• Get some Inplay-Infos •
Knowledge is power
Genre: Freies Fantasy

Ort: Neuseeland, Auckland

Playstil: Ortstrennung

FSK: 18

Jahr: 2018

• Welcome to New Zealand •
magical city burdened by history
Willkommen Fremder, schön, dass du Interesse an unserem Forum gefunden hast und dir die Zeit nimmst dich mal umzusehen. Das Forum ist ein freies Fantasy Forum, wobei wir uns von bestimmten Serien- Büchern- Filmen- und der Mythologie haben inspirieren lassen.

Hinweis: Anmeldungen ohne Bewerbung werden ohne zu zögern gelöscht!
• Aucklands Stalker •
blessed with too much power
———————» «———————
your helping hands
'til the end of destiny


Nikho Kalani Nikho Kalani
Raphael S. RodriguezRaphael S. Rodriguez
Eleonora KrychekEleonora Krychek
Andrew D. Lockhart Andrew D. Lockhart
Bambi Leopold KingBambi Leopold King
Gealai-O-CuinnGealai-O-Cuinn

Bei Fragen, Anregungen oder Problemen kannst du dich zu jeder Zeit an eines der Teammitglieder wenden. Wir versuchen dir so schnell und vor allem gut wie möglich zu helfen und dich bei deinem Vorhaben zu unterstützen.

#1

Wohnbereich

in Waldhütte • Avelina Sachiko 17.06.2018 14:27
von Avelina Sachiko • 89 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Wohnbereich

in Waldhütte • Avelina Sachiko 16.09.2018 22:19
von Keylam S. McCarthy • 59 Beiträge

cf: Nebenstraßen (2)

[ UND natürlich von hier: » Heal the scars from off my back. I don't need them anymore » Ave & Key ]


Für gewöhnlich störte mich auch der Regen nicht... aber ich war so unglaublich erschöpft. So müde... so froh, dass Ave endlich bei mir war. Ich wollte mich nur noch irgendwo hin legen und sie die ganze Zeit anstarren. So, als würde sie verschwinden, sobald ich den Blick von ihr nahm. Meine Gedanken waren so sehr bei diesem eingebildeten Moment, dass ich fast einfach drauf los gestürmt wäre. Erst Ave hielt mich davon ab einfach in irgendeine Richtung davon zu stapfen und ich sah ihr nach, wie sie die Beeren und Kräuter aufsammelte.
Sobald ihre Finger sich wieder zwischen den meinen befanden, drückte ich ihre Hand sanft und ließ mich einfach von ihr mitziehen. Ein schwaches und seltenes Lächeln legte sich in meine Züge. "Abgeschieden klingt gut", meinte ich. In Irland war es kaum anders. Nur, dass es da noch 'meine' Hütte war. Mehr oder weniger.
Dem Plappern der kleinen Elfe hörte ich stumm aber durchaus zufrieden zu. Es war angenehm. Ihre Stimme war wie eine wunderschöne Melodie in meinen Ohren, die ich viel zu lange Zeit nicht gehört hatte. Ich ? Ich hatte mit keinen eigenartigen Empfindungen zu kämpfen. Ich hatte nur sie vor mir. Sie im Kopf. So wie schon immer, seitdem ich sie sah. Ich stellte es komischerweise nie in Frage. Es war einfach so gewesen. Nun... gut.. vielleicht verdrängte ich auch jeden Gedanken darüber. Ich wollte nicht nach mehr Nähe gieren, als jene, die ich schon zu Ave hatte.
Und das war immerhin mehr, als ein jeder verlangen konnte. Das Band zwischen mir und der kleinen Fee war schon jetzt so stark, dass niemand mithalten konnte - ... oder ich bildete mir das Ganze gern so ein. Es reichte mir vollkommen ihr stiller Begleiter zu sein und einfach nur als grimmiger Wachhund hinter ihr zu stehen und alles anzukeifen, was ihr viel zu nahe kam.

Wie dem auch sei.. ich lauschte ihrer Stimme nun, durch das Prasseln des Regens auf dem Blätterdach, und folgte ihr zu ihrer neuen Unterkunft. Schlecht staunen tat ich nicht, als ich die Hütte erblickte. Aufmerksam betrachtete ich die Hütte und neigte den Kopf etwas zur Seite. "Schön", brummte ich vor mich her und ließ mich von der kleinen Fee weiter führen. Tür auf und hinein ins trockene.
Der Reflex mich zu schütteln war da. Ich überlegte einen Moment, fuhr mir dann allerdings nur mit der Hand durch die Klatschnassen Haare und sah mich im Innenraum der Hütte um. Es war klein, keine Frage... aber vollkommen ausreichend für die kleine Prinzessin. Und für mich? Mit Sicherheit auch. Ich konnte mich notfalls überall zusammen rollen... neigte ich doch dazu mehr Wolf als Mensch zu sein. Meinetwegen würde ich auch draußen schlafen. Ich bevorzugte den Sternenhimmel über mir. Wobei... es doch unangenehm war, wenn man schlafen wollte und vollgeregnet wurde. Auszuhalten ... aber nicht immer ...
Nun stand ich jedenfalls groß und schwerfällig direkt am Eingang und starrte ein wenig unsicher in der Gegend umher, als wüsste ich nicht recht wohin mit mir -.. wusste ich auch nicht. Leicht zeigte sich meine Nervosität, als ich mit den Fingern am Fäden ziehenden Saum meines Oberteils herum spielte. "Schön", murmelte ich wieder leise und fuhr mir abermals durch die Haare. Ob ich irgendetwas kaputt machen würde, wenn ich mich hier nur einen Zentimeter bewegte?


@Avelina Sachiko





◆ ACHTUNG EMPFINDELCHENS !! → Flauschigkeit wird hier nicht gefunden worden war. Keylam ist ein Charakter, der sich schnell angegriffen und bedroht fühlt.
Er ist nahzu durchgehend schlecht drauf und überspielt sein Unwohlsein indem er beleidigend, abweisend oder handgreiflich wird. Wer das umgehen möchte kann mit mir reden !
Aber.. er hat auch seine zarten Stunden ♥ *zaubert einen Schmetterling herbei* xD

zuletzt bearbeitet 16.09.2018 22:19 | nach oben springen


Xobor Forum Software © Xobor