• Get some Inplay-Infos •
Knowledge is power
Genre: Freies Fantasy

Ort: Neuseeland, Auckland

Playstil: Ortstrennung

FSK: 18

Jahr: 2018

• Welcome to New Zealand •
magical city burdened by history
Willkommen Fremder, schön, dass du Interesse an unserem Forum gefunden hast und dir die Zeit nimmst dich mal umzusehen. Das Forum ist ein freies Fantasy Forum, wobei wir uns von bestimmten Serien- Büchern- Filmen- und der Mythologie haben inspirieren lassen.

Hinweis: Anmeldungen ohne Bewerbung werden ohne zu zögern gelöscht!
• Aucklands Stalker •
blessed with too much power
———————» «———————
your helping hands
'til the end of destiny


Nikho Kalani Nikho Kalani
Raphael S. RodriguezRaphael S. Rodriguez
Eleonora KrychekEleonora Krychek
Andrew D. Lockhart Andrew D. Lockhart
Bambi Leopold KingBambi Leopold King
Gealai-O-CuinnGealai-O-Cuinn

Bei Fragen, Anregungen oder Problemen kannst du dich zu jeder Zeit an eines der Teammitglieder wenden. Wir versuchen dir so schnell und vor allem gut wie möglich zu helfen und dich bei deinem Vorhaben zu unterstützen.

#1

Zwischen Himmel, Hölle, Erde und Zwielicht

in Informationen 04.10.2017 17:33
von Andrew D. Lockhart | 721 Beiträge


• D I E - D I M E N S I O N E N - U N S E R E R - W E L T •


• D E R - H I M M E L •

Der Himmel ist für viele Religionen ein wichtiger Ort und wird oft mit dem Paradies gleichgestellt. Hierbei handelt es sich hier um die Oberste Dimension, die alternativ zur empirischen Wirklichkeit übernatürliche, weißblütige Wesen (Meerjungfrauen, Nephilim, Menschen und auch Feen) , Erscheinungen oder Götter beheimatet. Außerdem (wird behauptet), dass dies ein Ort sein soll, an dem das jenseitige Leben gelebt wird und an dem die Götter oder der Gott ihre Heimat haben, ob man daran glaubt oder nicht, kann jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist allerdings, dass der Himmel ein Ort ist, den es im Leben eines Jeden anzustreben gilt. Denn die Heimat der Engel ist ein reines Reich, wo sich nur die Gütigsten und treusten Seelen aufhalten können, all jene Wesen mit reinem, weißem Blut. Doch den Engeln selbst war ihr Reich nicht genug, sie waren eifersüchtig auf die Erde und wollten diese ebenfalls mit all' ihren Reichtümern besitzen, doch leider schienen die Dämonen der Hölle genau der gleichen Meinung gewesen zu sein und so entfachte dieser Streit einen unerbittlichen Krieg. Während dieses Kriegs, hinterließen die Engel etwas auf der Erde was sich heute als Nephilim bezeichnet, vielleicht ist dieser Krieg nicht verloren sondern nur eine weitere Schlacht die stattfindet, angefacht vom himmlischen Reich.

• In den Himmel können nur Wesen, die reinem weißen Blutes sind •
• Engel können den Körper eines Menschens oder Nephilims besetzten (bei dessen Einverständnis)



• D A S - Z W I E L I C H T •

Das Zwielicht oder auch die Geisterwelt, ist die Dimension, die der Erde am Nähsten ist. Sie gleicht der Welt die wir kennen aufs Haar, nur ist sie von einem dichten, grauen Schleier ummantelt und wirkt triest und trostlos. Nach ihrem Ableben kommen jene Wesen ins Zwielicht, die gemischtes Blut haben (z.b. Hexer, Werwölfe etc.). Diese Dimension ist die Heimat der Naturgeister, welche ebenso wie die Engel und die Dämonen ihre Wege auf die Erde suchen. Das Zwielicht ist nicht für Jeden sichtbar, auch wenn sie Geister uns Sterbliche jederzeit umgeben. Das Tor zu dieser Dimension ist allerdings leichter zu passieren, wie das zu Himmel oder Hölle. Es liegt unter den Gemäuern der Akademie in Auckland und wird seit je her von den Hexenmeistern Neuseelands gehütet. Wenn Lebende dieses Tor ins Zwielicht passieren, laben sich die Geister an ihrer Lebensenergie, bis sie restlos aufgebraucht ist und man sein Dasein ebenfalls als Geist fristen muss.

• D I E -E R D E •

Die Erde ist unsere allbekannte Dimension, in der wir leben. Sie ist den sterblichen Wesen vorbehalten und funktioniert nach unseren bekannten, physischen Gesetzen. Im Laufe der Zeit, wurde sie immer wieder Schauplatz übernatürlicher Phänomene, durch den Einfluss der anderen Dimensionen und so kam es, dass auch das Übernatürliche Einzug in diese Welt erhielt. die übrigen drei Dimensionen, benutzen die Erde oft als Schachbrett für ihre Machenschaften. So kommt es, dass nicht nur Menschen sie bewohnen, wie es von Anfang an hätte sein sollen. Mittlerweile tummeln sich unendlich viele verschiedene Wesen in den sterblichen Gefilden und es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis sie aneinander geraten und das Gleichgewicht der Dimensionen aus den Angeln heben.


• D I E - H Ö L L E •

Die Hölle (auch Purgatorium 'Fegefeuer' genannt), ist in vielen religiösen Schriften vertreten und wird oft mit einem Ort der Qual gleichgestellt , an welchen Übeltäter nach dem Tod gelangen. Bevölkert von Dämonen und dem 'Teufel', handelt es sich hier um die unterste Dimension, alle schwarzblütigen Wesen stammen, (Vampire, Höllenhunde, Schattenwesen, Sirenen etc.). Ob der Teufel und alle Geschichten rund um Luzifer wahr sind, kann niemand mit Gewissheit sagen. Es scheint seit je her eines der größten Geheimnisse zu sein, was den Prinzen der Hölle angeht. Fakt ist allerdings, dass die Hölle kein Ort ist den es im Leben eines jeden anzustreben gilt. Die Heimat der Dämonen ist ein brutales und verdammtes Reich wo Schmerz, Hass und Pein herrschen, ein Ort an dem sich nur verunreinigte Seelen aufhalten können, all jene Wesen mit schwarzem Blut gelten als Solche. Den Dämonen, ganz in ihrer Gier verfallen, war ihr Reich nicht genug, sie waren eifersüchtig auf die Erde und wollten diese ebenfalls mit all' ihren Reichtümern besitzen, doch leider schienen die Engel des Himmels genau der gleichen Meinung gewesen zu sein und so entfachte dieser Streit einen unerbittlichen Krieg. Während dieses Kriegs, hinterließen die Dämonen etwas auf der Erde was sich heute als Schattenwesen bezeichnet, vielleicht ist dieser Krieg nicht verloren sondern nur eine weitere Schlacht von vielen.

• Dämonen können jedes Wesen besetzten •
• Dämonen selbst sind nicht spielbar! •



❝ Crows remember human faces. They remember the people who feed them, who are kind to them.
And the people who wrong them too. They don’t forget. They tell each other who to look after and who to watch out for. ❞

zuletzt bearbeitet 12.01.2018 15:50 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Xobor Forum Software © Xobor