• Get some Inplay-Infos •
  • Datum & Wetter
    2018 Herbst Mär. - Jun. : Neuseelands Inseln liegen mitten im Süd-Pazifik, deshalb ist das Wetter sehr wechselhaft. Lange, sonnige Tage erstrecken sich bis weit in den neuseeländischen Herbst hinein. Mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 18 bis 25 Grad Celsius merkt man kaum, dass der Sommer „offiziell“ eigentlich schon vorbei ist. Ab Mitte April werden die Nächte kühl.
  • SOMMERNACHT EVENT 2018
    Das Sommerfest der Elfen ist im vollem Gange! Ab dem 06.01.2018 ist es euch möglich euch auf dem Festplatz zu versammeln. Im Storyverlauf des Events, wird es allerdings rasant an Fahrt gewinnen, denn das diesjährige Fest steht unter keinem guten Stern! Böse Mächte regen sich im Land und Auckland wird zum Schauplatz eines Angriffs werden, der darauf abzielt den aufkommenden Frieden zu zerschlagen und erneut Zwietracht in die Herzen aller Feiernden zu sähen! Wer weiß zu was das führen wird...
  • Die drei neuststen Gesuche


    FREUNDSCHAFT: Beste Freundin gesucht w
    • vorlaut | gerissen | mutig | jede sirene braucht eine Meerjungfrau! •

    FREUNDSCHAFT: Gefährten/Vertraute/Freunde Gruppengesuch m&w
    • vampirin | zwerg | dunkelelf | Irgendwie eine Familie •

    FAMILIE: Verdrobene Elfe sucht ihre Cousin/e m/w
    • meine einzige Familie - was ist mir euch nach dem Zwergen Krieg passiert? •
• Welcome to New Zealand •
Willkommen Fremder, schön, dass du Interesse an unserem Forum gefunden hast und dir die Zeit nimmst dich mal umzusehen. Das Forum ist ein freies Fantasy Forum, wobei wir uns von bestimmten Serien- Büchern- Filmen- und der Mythologie haben inspirieren lassen.
Hinweis: Anmeldungen ohne Bewerbung werden ohne zu zögern gelöscht!
Freies Fantasy-RPG
ab 18 Jahren
Jahr: 2018
Ort: Neuseeland
• Aucklands Stalker •
———————» «———————
your helping hands
'til the end of destiny


Nikho Kalani Nikho Kalani
Raphael S. RodriguezRaphael S. Rodriguez
Eleonora KrychekEleonora Krychek
Andrew D. Lockhart Andrew D. Lockhart
Bambi Leopold KingBambi Leopold King
Gealai-O-CuinnGealai-O-Cuinn

Dein kleiner Freund in allen RpG- Lagen : Das TEAM


Bei Fragen, Anregungen oder Problemen kannst du dich zu jeder Zeit an eines der Teammitglieder wenden. Wir versuchen dir so schnell und vor allem gut wie möglich zu helfen und dich bei deinem Vorhaben zu unterstützen.

 
#1

▪ Once, you were my paradise. || Female Wanted ▪

in Gesuche 12.02.2018 15:08
von Cantharis Victor Alvarez | 528 Beiträge



Name | Alter | Geschlecht | Rasse | Beruf | Avatar
• Cantharis Victor Alvarez | unsterblich | männlich | Schattenwesen {Inkubus} | Milliardär, Mentalist & Schneider | the unbelievably handsome Matt Bomer •

#iamsosorrybutlookathim

So bin ich
• Don't even look in his eyes
He'll tell you nothing but lies

~ He is unique.
charmant | extrovertiert | offen | direkt | neckend | leicht reizbar | jähzornig | extrem eifersüchtig | launisch | abwertend & abweisend | je nach Laune wortkarg oder wortgewandt | sarkastisch | ironisch | spöttisch | versaut | abenteuerlustig | humorvoll | kalkulierend | intelligent | unbelehrbar | arrogant | egoistisch | unangenehm | temperamentvoll | interessant | wahnsinnig | gebrochen


Wichtig zu Wissen
• Besondere Gabe: verwandelt leblose Materie durch Gedankenkraft in Gold

~ Wusstest du, dass....
~ Cantharis zwei Schlangen nahmens Vidi und Vici besitzt?
~ er nicht schwimmen kann?
~ die teilweise von seiner Mutter geerbte gute Seele tief in ihm verborgen schlummert?
~ er es keinen Tag ohne Sex aushält?
~ der Sex für ihn seltener Spaß, sondern immer häufiger Zwang ist?
~ es ihm unglaublich schwer fällt, seine Gefühle zu zeigen und insbesondere auszusprechen und er dies für ein Zeichen von Schwäche hält?
~ er seine Abstammung und seinen Vater verabscheut?
~ er für gewöhnlich nie mehr als ein Mal mit derselben Frau schläft?
~ er sein Wesen und sein Dasein selbst hasst?


Story
Cantharis wurde vor unzähligen Jahren als mexikanischer Sohn eines Schattenwesens und einer Hexe geboren. Zwar hat er einen jüngeren Bruder namens Venom, aber dieser kam viele Jahre nach ihm zur Welt, weshalb er ihn bis vor ein paar Jahren nicht kannte. Wie gerne hätte er ihm in seiner Kindheit geholfen, denn sein Bruder ist für ihn eine der wichtigsten Personen auf der Welt, wenn nicht sogar die wichtigste - aber es ging nun einmal nicht.
Im Gegensatz zu Venoms Kindheit war Cantharis` von Liebe und Zuwendung geprägt, da seine Mutter zu dem Zeitpunkt noch nicht der Dunkelheit verfallen war. Sie gab ihm alles, was sie hatte und wollte ihn zu einem umsichtigen, gutherzigen Mann erziehen - nur leider hatte sie damit die Rechnung ohne ihren Sohn gemacht. Der Junge hatte weit mehr von seinem Giftdämonen-Vater in sich, als man auf den ersten Blick vermuten mochte. Schon als Kind machte er seiner Mutter mit seiner unangenehmen Art das Leben schwer. Zwar liebte er sie tief in seinem Herzen, doch zeigte er es ihr so gut wie nie. Vermutlich einer der Gründe, weshalb sie nach ihm unbedingt noch ein zweites Kind wollte. Dafür waren die wenigen Momente, in denen Cantharis liebevoll mit seiner Mutter umging, etwas ganz Besonderes.
Der anzugliebende Incubus verließ seine Mutter im Alter von achtzehn Jahren, um sich etwas Eigenes aufzubauen. Vorher hatte diese ihm Unsterblichkeit mit auf den Weg gegeben, da sie es trotz allem nicht ertragen konnte, dass ihr Erstgeborener eines Tages sterben würde. Als Jugendlicher zeichnete sich bei Cantharis bereits eine gewisse Besessenheit mit Frauen ab, die sich später fortsetzte und noch verstärkte. Er ist sexsüchtig, kann keinen Tag ohne diese Nebensache leben. Doch diese Tatsache hat einen Grund - Cantharis ist ein Incubus. Ein Wesen, das sich von der Energie, die Wesen beim Sex abgeben, ernährt. Diese Verführungskunst machte er sich schon des öfteren zunutze, wenn er etwas erreichen wollte. Mittlerweile ist er Vater von unzähligen Kindern, kennt jedoch nur ein einziges davon - eine Tochter, die er gezwungenermaßen bei sich aufzieht. Insgeheim liebt er sie über alles, würde es ihr aber nie öffentlich sagen oder zeigen, dafür ist er sich zu schade. Zumindest, bis sie etwas wirklich Großes geschafft hat, um ihn stolz zu machen.
Im Laufe seines Lebens arbeitete Cantharis bereits in den verschiedensten Berufen und lebte in zahlreichen Ländern. Er war Universitätsprofessor in Amerika, Arzt in Mexiko, Umweltforscher in Alaska, Dolmetscher in Uruguay, Stripper auf Madagaskar und Feuerwehrmann im Orient. Diese Jobs hielten aber immer lediglich als Tarnung für seine kriminellen Machenschaften hin. Er suchte den Kick, indem er schwere Einbrüche und Auftragsmorde beging. Bleiben konnte er nirgends allzu lange, damit er nicht auffiel, da er sich im Kampf notfalls nicht verteidigen könnte. Er agiert aus dem Schatten heraus, aus dem Stillen. Seine Reisen und seinen luxuriösen Lebensstil finanziert Cantharis sich durch die Fähigkeit, Gegenstände in Gold zu verwandeln. Während der Jahre, in denen er auf der Erde weilte, war er nur ein einziges Mal verliebt. Ja, ihr habt richtig gehört. Das dunkle, kaltherzige Schattenwesen schloss jemanden tief in sein Herz. Wie ihr das gelang, ist ihm bis heute ein Rätsel. Wahrscheinlich trug ihre sanfte, gutherzige Art viel dazu bei, die das Beste in ihm weckte. Sie war die einzige Frau, die ihm mehr bedeutete als nur Sex. Er konnte es nicht ab, wenn sie mit anderen Männern zusammen war. Die beiden verbrachten eine lange Zeit miteinander, zeugten gemeinsam allerdings keine Kinder. Doch da seine Geliebte ein Mensch war, alterte sie kontinuierlich. Er blieb bei ihr, so lange, bis sie im Alter von fünfzig Jahren an Krebs erkrankte. Das Schattenwesen hatte keine Möglichkeit, ihr zu helfen und musste mit ansehen, wie sie jeden Tag schwächer wurde. Um ihr dieses Leid zu ersparen, traf er eine folgenschwere Entscheidung und erschoss sie im Schlaf. Natürlich musste er auch in der Zeit, in der er mit ihr zusammen war, häufig mit anderen Frauen schlafen... Aber das war immer bedeutungslos. Seit er ihr das Leben genommen hat, wurde alles nur noch schlimmer. In beliebigen Situationen tickt der leicht reizbare Mann, der zunächst als Gentleman auftritt, komplett aus. Cantharis ist ein gebrochener Mann - keine günstige Kombination mit seinem dunklen Wesen.
Seit kurzer Zeit lebt er nun in Neuseeland, wo er als Wahrsager und Mentalist arbeitet und eher zufällig seinen Bruder fand. Er deutet die Mikroexpressionen in den Gesichtszügen und der Körperhaltung der Menschen, um Informationen über sie herauszufinden und ihnen das zu erzählen, was sie hören wollen. Außerdem ist er ein Mitglied der Krähen, für ihn ein netter Zeitvertreib und eine lohnende Gesellschaft. Andrew hält er zwar schon für ein duftes Kerlchen, würde für ihn aber nicht durchs Feuer gehen, geschweige denn durch den Wind. Er lebt gemeinsam mit seinen beiden Giftschlangen in einer großen Villa am Stadtrand und verbringt viel Zeit mit seinem geliebten Bruder. Als begnadeter Sänger unternimmt er dort häufig Karaokeabende, lädt dazu aber nie jemanden ein, da es ihm peinlich ist, vor anderen zu singen


So Poste ich:
Hier ein First Post aus einem Event:
• In der Spiegelung des Wassers warf Cantharis einen letzten Blick auf seinen Anzug. Er zog es vor, sich wie ein normaler Mensch zu kleiden, da er schließlich auch unter ihnen lebte. Zumindest gehörte er dabei zur schick angezogenen Sorte. Nicht so wie die meisten Menschen, die er tagtäglich auf den Straßen herumlungern sah. Seine Begleitung für den heutigen Abend würde ihm in nichts nachstehen, dessen war er sich sicher. Wenn jemand in puncto Stil mit ihm mithalten konnte, dann sie.
Der Nachthimmel warf einen mystischen Schein auf die stahlblauen Augen des Incubus, als er sich vom Wasserfall abwandte. Von weiter Ferne konnte man das dröhnende Gelächter und Gerede der Menge hören, die sich im Zentrum der Feierlichkeit amüsierte. Wenn er nicht im Mittelpunkt stehen konnte, war das allerdings eher nichts für ihn. Heute ging es um irgendeine lächerliche Elfenkönigin, die Herrscherin spielen wollte. Allein beim Gedanken daran verspürte Cantharis das dringende Bedürfnis, sich in den Wasserfall zu übergeben. Majestätisch thronte dieser über seinem Kopf. Ein Wunder, dass er keinen Höllenlärm machte, so groß und imposant, wie er wirkte. Aber so verhielt es sich eben mit einigen Dingen. Sie schienen auf den ersten Blick ganz anders, als sie es tatsächlich waren.
Wieder und wieder fuhr der Incubus sich durch das braune Haar und strich seinen Anzug zurecht. War es Nervosität, die ihn umgab? Nein, absolut nicht. Eine gespannte Atmosphäre, damit konnte man es treffend beschreiben. Er hatte Silef eine längere Zeit nicht gesehen - Silef Thomson. Cantharis brauchte nur die Augen zu schließen, um alles wieder vor sich zu sehen. Ihr blondes Haar auf seinen Kissen, ihre Schenkel an seiner Hüfte, seine Lippen überall. Selbst ihre Lippen hatten süß geschmeckt, so wie alles an ihr vermuten ließ. Und doch erinnerte sie ihn auf eine Art und Weise an seine Vergangenheit, die ihm das letzte Bisschen Herz in der Brust zusammenschnürte.
Hoffentlich war sie nicht fett und hässlich geworden, das wäre eine wahre Verschwendung eines Abends. Langsam, beinahe andächtig, begann Cantharis, seine Schuhe und Socken auszuziehen, um die Füße ins Wasser baumeln zu lassen. Das kalte Wasser umspielte seine Füße, während sein Blick sich voll und ganz auf den Wasserfall konzentrierte. Doch so sehr er auch versuchte, sich von den ständig wechselnden Spiegelungen in Gedanken hinforttragen zu lassen, wollte es ihm nicht gelingen. Wenn sie nicht kam, würde er den Abend wohl aus Frust und verletztem Stolz - hauptsächlich aus letzterem - alleine hier verbringen. Immerhin, das leise, kontinuierliche Rauschen des Wasserfalls war nicht der schlechteste Gesprächspartner, wenn es ums Zuhören ging. Nur mit dem Antworten wurde es kompliziert.
Ohne weiter darüber nachzudenken, stimmte Cantharis Moonriver an. So gesehen war es sogar von Vorteil, dass sie sich noch nicht blicken lassen hatte, denn er sang nicht für Andere. Nur, wenn er ganz allein und sich dessen auch absolut sicher war. Ein singender Halbdämon? Skuril. Inakzeptabel. •





》 I want to hide the truth
I want to shelter you
But with the beast inside
There’s nowhere we can hide
[...]
When you feel my heat
Look into my eyes
It’s where my demons hide

Vorname | Nachname
• Such dir etwas Hübsches aus. | Deine Wahl. •

Alter | Geschlecht | Rasse | Beruf
• uralt/unsterblich | weiblich | Etwas, das unsterblich sein kann. Sukkubus oder Hexe wären also günstig - oder du überlegst dir, wie du als ein anderes Wesen unsterblich geworden bist. | Du wirst ihn kennen, nehme ich an. •

Wunschavatar
Deine Wahl.


Das bist du
• Exfreundin {you made me a better person} | Du bist... so wie du bist. Ich schreibe dir da nichts vor.

Geschichte dahinter
• wir waren einmal ein Paar | Vor vielen, vielen Jahren lernten wir uns in Amerika kennen. Dort war ich zu jener Zeit als Professor an einer Universität tätig - du warst eine meiner Studentinnen. Zwischen uns beiden hatte es sofort gefunkt, von der ersten Vorlesung an. Eines Abends nach einer späten Vorlesung wolltest du mir noch ein paar Fragen zum Stoff stellen. Wir blieben allein im Zimmer zurück... Den Rest kannst du dir denken. Immer öfter trafen wir uns im Geheimen und schafften es, die Affäre bis zur Beendigung deines Studiums geheim zu halten. Danach konnte uns niemand mehr etwas anhaben. Du warst die erste Frau, für die ich je Gefühle hatte; wir liebten uns innig und wahrhaftig. Ich erzählte dir, wer und was ich bin und du lerntest zu akzeptieren, dass ich auch mit Anderen Frauen schlafen musste, um zu überleben. Wir zogen gemeinsam oft um, damit niemand bemerkte, dass ich nicht älter wurde... Bis du mit fünfzig Jahren schwer krank wurdest. Nun muss gesagt sein: Ich hielt dich die ganze Zeit über für einen Menschen, aber du bist keiner. Du bist unsterblich, hast es mir jedoch verschwiegen. Wieso? Das weiß ich nicht. Vielleicht aus demselben Grund, weshalb du keine Kinder mit mir wolltest - um mir und dir ein abwechslungsreiches Leben zu ermöglichen. Damit ich nicht mein Leben lang bei dir bleibe und nie etwas anderes sehe... Ich weiß es wirklich nicht. Jedenfalls wusste ich somit auch nicht, dass die Krankheit dich niemals umbringen könnte. Ich wollte dir die Schmerzen ersparen und erschoss dich schweren Herzens im Schlaf - aber natürlich überlebtest du den Schuss.
Nun, viele tausend Jahre später, trittst du wieder in mein Leben. In deinem jüngeren Ich, denn das ist deine Besonderheit, deine Fähigkeit, wenn man es denn so nennen will, da sie dir keinen richtigen Vorteil bringt: Du alterst bis 50 Jahre und danach auf 20 zurück, und das immer und immer wieder. •


Probepost
• Probepost nein [ ] | ein alter [X] | ein neu verfasster [ ] | Probeplay [ ] •
Über einen neuen würde ich mich natürlich noch mehr freuen

Noch zu erwähnen wäre...
• Ich möchte an dieser Stelle noch einmal klarstellen, dass ich hiermit KEIN festes Pair suche. Ich habe es lediglich unter Liebe eingeordnet, weil diese uns einmal verbunden hat. Das Play entscheidet, was in der Zukunft passiert - aber besonders einer engen Freundschaft wäre ich nicht abgeneigt. Schließlich bist du diejenige, die Cantharis gezeigt hat, dass in ihm auch Licht ist. Ob du mittlerweile verheiratet bist oder noch Single, ist deine Sache. Aber von Cantharis' Seite aus gibt es erstmal keine Aussicht mehr auf eine erneute Liebe. Denn mit diesem Gesuche möchte ich keine reinen Pairplayer anlocken, sondern jemanden, der Lust auf eine spannende Story mit einem schwierigen Kerlchen hat :)
Ich freue mich auf dich! •

I see your dirty face, high behind your collar
What is done in vain, truth is hard to swallow
So you pray to God
To justify the way you live a lie, live a lie, live a lie
And you take your time and you do your crime
[...]
Because when I arrive
I bring the fire, make you come alive


Now the son's disgraced
He, who knew his father
When he cursed his name
Turned, and chased the dollar
But it broke his heart
So he stuck his middle finger
To the world, to the world to the world



!ACHTUNG!
~ Dieser Chara ist ein Inkubus, was bedeutet, dass er auf ALLE Wesen verführerisch wirkt, ob sie es sich nun eingestehen oder nicht.
!ACHTUNG!
~ Bei diesem Chara kann es zu physischer und psychischer Gewalt kommen. Wer dies umgehen möchte, möge mir bitte eine kurze PN schreiben oder behandelt ihn einfach dementsprechend.
zuletzt bearbeitet 18.03.2018 11:57 | nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Amica Maris, Silef Thomson, Melody Budler, Cantharis Victor Alvarez, Lofyr

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ewan Evillian
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste und 23 Mitglieder online.


Xobor Forum Software © Xobor