Pulvis et umbra sumus; We are dust and shadows.
• Get some Inplay-Infos •
Knowledge is power
Genre: Freies Fantasy

Ort: Neuseeland, Auckland

Playstil: Ortstrennung

FSK: 18

Jahr: 2018

• Welcome to New Zealand •
magical city burdened by history
Willkommen Fremder, schön, dass du Interesse an unserem Forum gefunden hast und dir die Zeit nimmst dich mal umzusehen. Das Forum ist ein freies Fantasy Forum, wobei wir uns von bestimmten Serien- Büchern- Filmen- und der Mythologie haben inspirieren lassen.

Hinweis: Anmeldungen ohne Bewerbung werden ohne zu zögern gelöscht!
• Aucklands Stalker •
blessed with too much power
———————» «———————
your helping hands
'til the end of destiny


Andrew D. Lockhart     Nikho Kalani

Raphael S. Rodriguez     Eleonora Krychek

Bambi Leopold King     Gealai O'Cuinn

Malik Davidson
Bei Fragen, Anregungen oder Problemen kannst du dich zu jeder Zeit an eines der Teammitglieder wenden. Wir versuchen dir so schnell und vor allem gut wie möglich zu helfen und dich bei deinem Vorhaben zu unterstützen.

#1

Elfen

in Graues Blut 16.09.2017 17:25
von Andrew D. Lockhart | 808 Beiträge




Die Entstehung der Elfen geht bis zum Beginn des Lebens zurück. Als die erste und ursprüngliche Linde erschaffen wurde, besaß sie volle und runde Blätter. All die anderen Bäume im Wald wurden neidisch, denn die Linde hatte das härteste Holz, die stärksten Wurzeln und das schönste Blatt. Eine Füchsin suchte sich ihren Bau unter den erstaunlichen Wurzeln und gebar dort sechs Junge. Als der Winter kurz danach über das Land zog, verlor die Linde all ihre Blätter und gab die pechschwarzen Knospen zum Vorschein. All die anderen Bäume fingen an über sie zu lachen und die Linde sorgte sich nicht mehr um die Füchsin und ihre Jungen. Als die Mutter aus Not Essen suchen musste, verletzte sie sich auf dem Weg und kehrte mit tiefen Verletzungen in ihren Bau zurück. Dort starb sie schließlich und ihre Jungen verkümmerten mit ihr. Das machte die Linde so traurig, dass sie fortan beschloss herzförmige Blätter zu tragen. Als das erste Blatt schließlich in den ehemaligen Bau der Füchsin fiel, wuchs aus dem Blatt die erste Elfe. Der Kreislauf des Lebens endete mit dem Tod und wurde erneuert durch ein neues und reines Wesen. Als Kinder der Linde waren sie sehr naturverbunden und man beschenkte sie mit magischen Fähigkeiten, damit sie auf die Flora und Fauna der Welt aufpassen konnten. Die Zwerge hingegen nahmen der Erde wichtige Metalle und schürten den Hass der Elfen. Nachdem die Aufforderung, die Erde sein zu lassen abgelehnt wurde, tobte der erste große Krieg zwischen dem Elfenvolk und den Zwergen. Nach Jahren hatte man den wahren Grund des Krieges schon vergessen und beide Seiten griffen willkürlich an. Doch auf den Verlust ihrer Brüder und Schwestern, folgte in späteren Jahren der Verlust ihrer geliebten Heimat. Könige und Herrscher der Menschen rissen die Wälder nieder um ihre eigenen Reiche zu erbauen. Durch das ausbreiten des Menschen, mussten sich die Elfen weiter zurückziehen und versuchten ihr Misstrauen beiseite zu legen, doch diese Kränkung liegt immer noch in ihren Herzen, was sie zu einem sehr skeptischem Volk macht, dass Fremde nicht bereitwillig und mit offenen Armen empfängt.



Elfen haben stets einen grazilen und drahtigen Körper. Kein anderes Wesen wirkt in seinen eigenen Bewegungen so anmutig und so geschmeidig, wie die Elfen. Sie sind ein relativ friedliches Volk mit einer positiven Grundeinstellung, wenn es sich um das eigene Wesen handelt. Ihre Ohren laufen spitz zusammen, jedoch lassen die spitzen Enden sich mit ihrem Haar verdecken. Ebenso haben sie eine dezente hellere Hautfarbe als ein normaler Mensch und sind weder mit Hautunreinheiten bedeckt, noch haben sie eine dreckige Erscheinung. Nicht alle, aber der Größteil der Elfen, ist im Durchschnitt größer als ein Mensch, allerdings fällt das nicht auf den ersten Blick auf. Die Elfen achten stets auf ihre äußere Erscheinung und kleiden sich mit einem großen Gefühl für Stil. Am wohlsten fühlen sie sich in Erdfarben.



Elfen sind eine der ältesten Rassen
Sie leben im Zwiespalt zu den Zwergen
Sie bevorzugen ländliche Wohnungen und Häuser, wenn sie nicht am 'Hof' leben
Elfen sprechen untereinander in einer eigenen Sprache
Sie leben im Einklang mit der Natur
Sie beherrschen oft das Kämpfen mit Pfeil und Bogen und sich geschickte und präzise Krieger




• D U N K E L E L F E N •
Wenn eine Elfe von reinem Wesen mit der Dunkelheit dieser Welt in Kontakt kommt, kann es passieren, dass sie davon verdorben wird und vom Licht abfällt. Dies kann durch schlimme, traumatische Geschehnisse passieren, oder beabsichtigt sein, wenn sie sich mit dunkler Magie einlassen. Dunkelelfen sind gefährliche und hasserfüllte Wesen, die die Nacht ihr neues Zuhause nennen. Unter Elfen gilt die Dunkelheit als Krankheit, wenn sie das Herz eines Artgenossen befällt und sie werden augenblicklich vom Hof verwiesen, wenn nicht sogar hingerichtet. Dunkelelfen können ihr Aussehen genau so verschleiern wie gewöhnliche Elfen, doch ihre wahre Gestalt verändert sich durch die Dunkelheit. Sie werden blasser, ihr Haar wird fahl wie Mondlicht und ihre Augen nehmen eine unnatürliche gold bis rötliche Färbung an. Eine Dunkelelfe, die sich gut zu verstecken weiß, erkennt man lediglich an ihrem schwarzen Blut, welches eine hochgiftige Wirkung auf lebendige Wesen und die Natur an sich hat.

• R E I CH - D E R - E L F E N | D E R - H O F •
Tief in den Wäldern Neuseelands, steht ein gigantischer Baum, den die ansässigen Einwohner seit je her 'Tane Mahuta' nennen, den Schützer des Waldes. Dieser rangt über 50 Meter in die Höhe und wurde von den Ureinwohnern als göttlich angesehen. Er gilt unter magischen Wesen als Tor zum Reich der Elfen, doch Außenstehenden ist es äußerst selten gestattet, den Hof der erhabenen Wesen zu betreten. Kaum ein fremdes Wesen hatte bisher die Chance einen Blick in dieses Paradies zu werfen. Um ihre Spezies vor der Ausrottung zu bewahren, erschuf die Königin der Elfen, Askarya, diese kleine Welt in der Welt, doch unterliegt auch sie strengen Gesetzen. Technik oder menschliche Utensilien, Schusswaffen oder andere fortschrittliche Dinge sind hier verboten. Im Wald leben die Elfen in ihrer ursprünglichsten Form, wenn sie ihre Lebenszeit aufgebraucht haben, kehren sie zu ihrem natürlichsten Selbst zurück und geben das Leben, dass ihnen geschenkt würde an die Natur zurück. Wenn eine Elfe stirbt, wird sie zu einem Baum und gliedert sich in die Natur ein.


• U N S T E R B L I C H E - E L F E N •
Elfen ist es möglich die Unsterblichkeit zu erlangen wenn sie einen Verdienst an der Natur ausüben. (z.b. ein Habit einer Nymphe beschützen). Manchmal passiert es dann, dass ein Naturgeist so beeindruckt von der Elfe ist das er seine Unsterblichkeit mit diesem teilt und ihm das ewige Leben schenkt. Allerdings ist das eher selten und nur besonderen Elfen vorenthalten.

Es werden keine weiteren Unsterblichen Elfen mehr angenommen!






Tiersprache können die Gefühle von Tieren empfinden
Naturverbundenheit können Informationen miteinander, der Natur und mit ihren Ahnen austauschen
Element Magie Naturverbundene Elemente
Heilung Energie aus der Natur
Altern langsamer, die Ältesten unter ihnen (wenn ihnen nicht die Unsterblichkeit geschenkt wurde) sind 5000 Jahre alt
Übermenschliche Agilität

✔❌ Verbundenheit zu der Natur

Eisen
Anfällig für dunkle Magie
Können zu Dunkelelfen werden
Spüren das Absterben der Erde, es schwächt sie
Ausgrenzen anderer Wesen
Stolz
Feuer




Hybriden sind von reinen Elfen NICHT gerne gesehen!
-➤ Näheres dazu? Ab zur Hybridenbeschreibung >>klick<<


“I have been made to protect you. Only in death will I be kept from this oath.”
BEWARE•THE•CROWS•ARE•WATCHING•YOU
zuletzt bearbeitet 01.12.2018 10:38 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software © Xobor